Messeboden ist nicht gleich Messeboden: Tipps für die optimale Messeboden-Auswahl

Die Böden in Messehallen bestehen meist aus nacktem Beton. Deshalb gehört zu einem Messestand auch stets ein guter Bodenbelag. Die Beratung durch einen Profi macht hier durchaus einen Sinn, denn es stehen ganz unterschiedliche Bodenbeläge zur Auswahl: Teppichböden, PVC, Kunstrasen, Laminat und Echtholzboden sind im Angebot. Darauf sollten Sie bei der Wahl Ihres Messebodens achten:

Bahnenware ist kostengünstig

Wer nach einem kostengünstigen Bodenbelag sucht, der greift am besten zu Bahnenware oder zu Teppichfliesen. Diese lassen sich einfach handhaben und sind schnell und zuverlässig verlegt.

Auf das B1-Zertifikat achten

Bei Großveranstaltungen müssen Sicherheitsrisiken wie Brände von vornherein auf ein Minimum reduziert werden. Deshalb wird Ihnen ein Fachmann immer B1-zertifizierte Produkte empfehlen. Diese sind schwer entflammbar. Gehen Sie auf Nummer sicher!

Hingucker mit optischen Ruhepunkten

Das Ziel eines guten Messestands ist es, aufzufallen. Schließlich nimmt man deswegen an der Messe teil. Achten Sie beim Design des Messestands auf optische Ruhepunkte! Wer sich für ein „flippiges“ Stand-Design entscheidet, der gestaltet den Bodenbelag lieber „unkompliziert“.

Ausgefallene Bodenbeläge als Bahnenware

Wer sich für ein schlichtes Stand-Design entschieden hat, kann mit dem Bodenbelag optische Höhepunkte setzen. Messeböden gibt es als Bahnenware in verschiedenen Motiven wie Kies, Pflastersteine, Sand oder Rasen. Damit hat man garantiert ein „etwas anderes“ Design und bleibt dennoch kostengünstig.

Fotoböden sind einzigartig

Eine einzigartige Messeboden-Idee ist die optische Verbindung des Bodenbelags mit den Digitaldrucken und Bannern des Messestands. Ein Fotoboden bietet alle erdenklichen Möglichkeiten, sich kreativ auszuleben. Hier kann das Firmen-Logo, ein bestimmtes Foto oder Design direkt auf den Boden gedruckt werden.

Einfache Designlösungen mit großer Wirkung

Vom Messebauer Ihres Vertrauens bekommen Sie viele Tricks und Tipps, die weiterhelfen. Einzelne Produkt- und Standbereiche können mit Messeböden in unterschiedlichen Farben oder Material ausgestattet werden. Dadurch bringt man Struktur in den Messestand und hilft den Besuchern beim „Zurechtfinden“. So signalisiert eine Besprechungsecke mit farbigem Langfloorboden: Hier nimmt man sich Zeit für Sie!

Zurück zur Übersicht